Neuerscheinungen

Neuerscheinungen Sommer 2024

„Zwölf Gedichte nur, aber jedes einzelne haut rein. Irgendwie schafft es Julia, kleine, fiese, pointierte Kurzgeschichten in Gedichtform zu schreiben, in denen oft Alltägliches ins Surreale kippt, oder in ein Augenzwinkern oder eine Verzweiflung an der Welt.“ Gerrit Wustmann
Julia Mantel, Autobiographie einer Bisswunde
Gedichte, 16 S., 5,00 € – ISBN 3-933444-64-0

Bestellen per Mail an: spatzen@gmx.info

Julia Mantel, 1974 in Frankfurt am Main geboren, Kindheit und Jugend im Vordertaunus. Studium der Angewandten Kulturwissenschaften in Lüneburg. Zum Broterwerb u.a. als Aktensortiererin, Aktmodell, Call-Center-Agentin, Nachhilfelehrerin, Puppentheaterspielerin und Spargelverkäuferin gearbeitet, ansonsten zahlreiche (unbezahlte) Praktika absolviert. Seit 2000 Konzentration auf Lyrik. Teilnahme an verschiedenen Schreibwerkstätten, z.B. bei Kurt Drawert im Darmstädter »Zentrum für junge Literatur« oder bei Christian Döring in Venedig. 2005 Gründung des Konzeptlabels »Unvermittelbar«: www.unvermittelbar.de; Gründungsmitglied des ehemaligen Frankfurter Lyrikkollektivs »Salon Fluchtentier«. In den letzten Jahren diverse Stipendien.
Einzelveröffentlichungen: »new poems» (2008); »dreh mich nicht um« (2011); »Der Bäcker gibt mir das Brot auch so« (2018); »Wenn Du eigentlich denkst, die Karibik steht Dir zu« (2021); »Easymagic123«, Kunstbuch mit den Malerinnen Bettina Sellmann und Julia Jansen (2022); HORCHDOCHLORCH (Broschüre mit Photos vom und Gedichten über den Aufenthalt in Lorch/Rheingau (2023).
Lebt als Lyrikerin und ansonsten Allroundjobberin in Frankfurt am Main.

Neuerscheinungen Frühjahr 2024

Frühjahr 2023

Hilka Nordhausen wurde 1949 in Hamburg geboren. Nach einem Studium der freien Kunst , u.a. bei Gerhard Rühm und Franz Erhard Walter, an der HfbK Hamburg eröffnete sie im Herbst 1976 die Buch Handlung Welt, die sie bist Ende 1983 als eine Art Gesamtkunstwerk betrieb. Neben der Buchhandlung, in der im Laufe der Jahre fast 200 Veranstaltungen stattfanden ‐ Wandbilder, Lesungen, Filmvorführungen, Performances ‐ veröffentlichte sie Texte und nahm mit ihren Bildern an Ausstellungen teil. Mitte der 80er zog sie erst nach Köln und dann nach Berlin, wo sie am 1. Dez. 1993 starb.

Im vorliegenden Spatzen-Heft werden zwei Texte wiederveröffentlicht, die Hilka Nordhausen in den 1980er Jahren selbst als Copybook veröffentlichte und die einen besonderen visionären Charme entfalten.

Siehe auch:www.hilkanordhausen. de //Wikipedia: Hilka Nordhausen

Monika Rinck lebt in Berlin und Köln. Neben einer Vielzahl von eigenen Publikationen hat sie Texte aus dem Ungarischen (zus. mit Orsolya Kalász) und amerikanischen Englisch übersetzt (zuletzt: Allen Ginsberg, Kaddish, Berlin 2022). Letzte Buchveröffentlichungen, u.a.: Champagner für die Pferde. Ein Lesebuch. Frankfurt 2019; Wirksame Fiktionen. Lichtenberg-Poetikvorlesung, Göttingen 2019; Heida! Heida! He! Sadismus von irgend etwas Modernem und ich und Lärm! Fernando Pessoas sensationistischer Ingenieur Álvaro de Campos, Heidelberg 2019.
Siehe auch: www. begriffsstudio.de

Winter 2022/2023


Peer Schröder, Allen Ginsberg in Kassel. Dieser Text war ursprünglich ein Brief und ist der Bericht von Allen Ginsbergs, Peter Orlovskys und Steven Taylors Besuch in Kassel 1979 anlässlich einer Lesung.

Peer Schröder, geboren 1956 in Kassel, gestorben in Kassel 2019. Dichter und Kulturwissenschaftler. Herausgeber von: Schorli Morli (1976 – 1979), Auf die rauschende Laterne! (1980 – 1983), Zeitschrift für angewandtes Alphabet und Kunst (1988 – 1994, mit Theo Köppen), Trompete (seit 2007, mit Theo Köppen). Diverse Veröffentlichungen, zuletzt erschien: Eingeschweißter Himmelsbürger (Spatzen #2, 2018).


Gary Snyder wurde am 8. Mai 1930 in San Francisco geboren; er ist Umweltaktivist und Dichter und gehört zu den Gründervätern der Beat Generation. Er studierte am Reed College und der University of California und lebte ab Mitte der 50er Jahre für längere Zeit immer wieder in einem japanischen Zen-Kloster. Zu dieser Zeit lernte er auch Allen Ginsberg und Jack Kerouac kennen; Kerouac verewigte ihn in seinem Roman Dharma Bums (Deutsch: Die Dharmajäger, 2022) als »Japhy Ryder«. Im Sommer 2022 erschienen seine »Collected Poems«.
Gary Snyder lebt nördlich von San Francisco.